ERS/Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley für Preis nominiert

Im Wettbewerb „ IDEEN BEWEGEN “ der Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN ist die GemS Schaumberg Theley mit ihrem Wettbewerbsprojekt „ Von der Idee zum b ü hnenreifen Musical “ (die SZ berichtete) f ü r einen der ersten drei Pl ä tze nominiert! Die Platzierungen werden am Tag der Pr ä mierung, dem 5. September 2016, auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin bekanntgegeben. Als Vertreter der Schule werden der Projektleiter (Oliver Knob), der stellv. Schulleiter (Lothar Klauck) und stellvertretend f ü r die Musical-AG drei Sch ü lerInnen (Eyleen Haupert, Anna Veit, Nils Kilgus) die Reise nach Berlin antreten und neben der Pr ä mierung zwei Tage auf einer der wichtigsten deutschen Messen zum Thema Elektronik neue Trends der digitalen Bildung kennen lernen. Bis dahin bleibt es spannend, wie sich die GemS Schaumberg Theley platzieren konnte und welches Projekt den ersten Preis - eine komplette SAMSUNG SCHOOL SOLUTION im Wert von 20.000 Euro - gewinnen wird. Der Zweitplatzierte erh ä lt einen Samsung Warengutschein im Wert von 3.000 Euro, der Drittplatzierte im Wert von 1.000 Euro. Als st ä rksten Konkurrenten sieht O. Knob das Ohm-Gymnasium Erlangen, Bayern, das mit seinem Projekt „ Augmented Reality “ den Zahn der Medien-Zeit getroffen hat.

Projekt "Ideen bewegen" der Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN

„Von der Idee zum bühnenreifen Musical“ - Ein Projekt der GemS Schaumberg Theley

Theley, im Mai 2016 –  In der GemS Schaumberg Theley erarbeiteten Schülerinnen und Schüler der Musical-AG ihre Aufführung des Musicals „Wer hat an der Zeit gedreht“ erstmals mit Tablets! Mit diesem Musical nimmt die GemS Schaumberg Theley unter Leitung von Projektleiter Oliver Knob am bundesweiten Wettbewerb zur digitalen Schule im Programm IDEEN BEWEGEN teil.

Verwirklicht wird das Unterrichtsprojekt mit dem digitalen Klassenzimmer, d.h. Tablet-Computer für Schülerinnen, Schüler und Lehrer, ein Großbildschirm und weiteres Equipment, das vom Ausrichter des Wettbewerbs, der Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN, gefördert von der Samsung Electronics GmbH, zur Verfügung gestellt wird. Seit Beginn des Wettbewerbs mit der ersten Runde im 1. Schulhalbjahr 2013/2014 haben sich über 500 Schulen beworben; 187 davon konnten ihre Projekte bisher erfolgreich umsetzen und 30 weitere Projekte werden nun bis Juni 2016 im 5. Durchgang des Wettbewerbs verwirklicht.

Mithilfe der Tablets und einer Internetverbindung recherchierten die Schülerinnen und Schüler der Kunst-AG alles, was man zu den 80ern wissen muss, denn das Musical beschreibt eine Zeitreise zwischen den 80ern und 2016. Aus ihren Recherchen entwickelten sie Ideen zu Outfits der Schauspieler, Deko und Requisiten und nicht zuletzt dem Bühnenbild! Alle Informationen konnten in der „Schulcloud“ abgespeichert werden und waren somit jedem Schüler der Musical-AG zu jeder Zeit verfügbar.

Auch die Schüler der AG-Schauspiel zogen ihren Nutzen aus der digitalen Ausstattung. Proben einzelner Szenen konnten gefilmt und direkt im Anschluss am Großbildschirm angesehen und besprochen werden. So konnten sich die Schüler ein erstes Mal selbst auf der Bühne sehen und dementsprechend reflektieren.

Nicht zuletzt war auch für die Musiker die Ausstattung mit Tablets ein Schritt in Neuland, der sich gelohnt hat. Neben dem Verteilen der Noten per mail oder über die Schulcloud und dem Wegfallen aller Kopien, hatten die Schüler erstmals die Möglichkeit, anhand der zur Verfügung stehenden Midifiles mit ihrem Tablet daheim „ihre Stimme“ zu üben und die richtige Spielweise vom Tablet zu hören. Nicht nur das Original, sogar die Noten der anderen Musiker konnte sich jeder Schüler vorspielen lassen und dazu üben. Für ein Kind, das zuvor noch nie in einem Orchester gespielt hat, eine große Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung der Proben! Natürlich ersetzte auch bei der Aufführung das Tablet die Notenblätter und die Notenpultleuchten konnten mitsamt ihres „Kabelsalats“ im Schrank bleiben.

Von der Durchführung des Projektes bis zum heutigen Tag sind alle Beteiligten begeistert, war man doch anfangs etwas skeptisch, auf das gewohnte Papier zu verzichten und ahnte man doch nur ansatzweise, welche Möglichkeiten diese digitale Welt bietet. „Eine immense Arbeitserleichterung für mich, gerade was das Arrangieren, Umarrangieren und Verteilen der Noten für die einzelnen Instrumentengruppen betrifft, ganz abgesehen vom Kopieraufwand“, so zeigt sich O. Knob, der Orchester- und Projektleiter, sehr angetan schon allein von diesem einen Bereich, in dem die Tablets seinen Musikern hilfreich seien.

Das Projekt der GemS Schaumberg Theley dauert insgesamt sechs Wochen und endet Anfang Juni 2016. Zur Zeit werden neben der Pressearbeit Interviews mit Schülern der einzelnen AGs geführt, die zusammen mit Videoaufnahmen aus den Orchester- und Schauspielproben und Sequenzen der Aufführung zu einem dreiminütigen Projektvideo zusammengeschnitten werden. Die besten Projekte des Wettbewerbs IDEEN BEWEGEN werden prämiert. Mit etwas Glück kann die Schule eine Komplettausstattung der SAMSUNG SCHOOL SOLUTION, sozusagen ein vollständiges digitales Klassenzimmer, im Wert von rund 20.000 Euro gewinnen.

Der Schulwettbewerb ist ein Programm der Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN, die von der Samsung Electronics GmbH in Deutschland ins Leben gerufen wurde. Die Initiative fördert mit unterschiedlichen Programmen besonders den Einsatz digitaler Medien und Möglichkeiten für das Lehren und Lernen in Schule wie Hochschule. Denn für die Zukunft der Informations- und Wissensgesellschaft in Deutschland spielt die Digitalisierung der Bildung eine entscheidende Rolle. Weitere Informationen dazu unter www.i-dbnd.de.

Artikel aus der Saarbrücker Zeitung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© ERS Schaumberg Theley

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.