Schulskikurs 2014

Ice Ice Baby

5 Tage verbrachten die Klassen 7a und 7d der ERS Theley zusammen mit den Lehrern Claudia Schikotanz, Lothar Klauck, Miriam Rienkens und Marion Hornetz am verschneiten Feldberg.

Nach dem ersten Morgen konnten die meisten Anfänger schon mit dem Schlepplift den Gipfel entern und langsam die Pisten bezwingen.

„Es ist wichtig, dass man Kurven fährt und jederzeit bremsen kann“, so Tara Schu,“sonst knallt man einfach die Piste runter!“

„Dabei muss man immer aufpassen, dass man nicht in andere Kinder hineinfährt“, ergänzen Lukas Glod und Nicola Haupenthal. An dieser Stelle verraten wir natürlich nicht, wem das passiert ist!

Kira Sattelberger: „ Nicht aus dem Lift fallen!!“ Sonst muss man weit laufen, diese Erfahrung machten viele von uns. Leider machten unsere Liftrowdys auch vor den Lehrern nicht halt. Auch wir wurden unsanft aus dem Schlepper geschmissen und konnten die Skier auf den Rücken nehmen und laufen!

Robin Engel und Nils Kilgus halten fest:“ Keiner von uns hat aufgegeben und alle können jetzt Ski fahren. Uns hat das Schienbein manchmal ganz schön wehgetan, aber damit konnten wir leben, weil es so viel Spaß gemacht hat.“

Lea Schäfer hat zusammen mit den Fortgeschrittenen auch schwierige Pisten bezwungen : „Die rote Piste war ein Alptraum“! , erinnert sie sich .

Auch die Klassenlehrerin hatte an dieser Stelle weiche Knie, aber dennoch ist die ganze Gruppe sicher am Lift angekommen, nicht zuletzt durch das gute Zureden von Skilehrerin Claudia Schikotanz: „Ich bringe euch nur dahin, wo ich mir sicher bin, dass ihr die Strecke bewältigt“.

Manchmal muss man halt die Zähne zusammenbeißen.

Stella Molter bemerkt abschließend: „Ich würde liebend gern noch mal fahren!“

Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen, außer: Ihr habt euch tapfer geschlagen, nicht gejammert und euch an alle Regeln gehalten. Dabei wart ihr alle gut gelaunt und habt alles mitgemacht – großes Lob!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ERS Schaumberg Theley

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.